Donnerstag, 21. Juli 2011

ein Verteilungskampf



Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.
Ich hatte 1.000 Flyer bestellt. A5, beidseitig bedruckt, 4-Farbdruck.
Die sind heute bereits eingetroffen und sind jetzt bei Fam. Kümmel.

Jemand Anderes hat nicht wie ich gekleckert, sondern geklotzt (Vielen Dank) und mal eben 3.500 Stück gedruckt/drucken lassen. Diese können von jedem/jeder der/die helfen möchte in der Roseggerstr. 11 (Nähe Friedensplatz) ab 10:00 Uhr abgeholt werden. Unter der Anschrift findet Ihr ein Reisebüro und Frau Tardel ist so gut und bietet uns diese Möglichkeit an. Vielen Dank dafür.

Damit sich die vielen Menschen, die ab morgen durch Neuenhagen laufen und Ihre Infoblätter verteilen nicht über den Weg laufen, hat der David eine Liste erstellt, in die sich jeder einträgt. Die Liste gibt es in der Facebokgruppe. Wenn man sich eingeloggt hat, dann gibt es im rechten Teil den Punkt -Dokumente- und darunter findet Ihr die Liste. Diese kann man bearbeiten und selber eintragen welche Straße man abdecken möchte.

Falls es Menschen gibt, die kein Facebook nutzen können/möchten werde ich diese Liste hier ab und zu spiegeln. So haben auch alle ohne Facebook-Zugang eine grobe Idee, welche Straßen bereits versorgt wurden und welche nicht. Daher biete ich auch an, dass mir Leute einfach per email schreiben in welcher Straße sie verteilt haben und ich würde das dann in diese Liste einpflegen.

Und jetzt kann es losgehen.
Ich hatte heute Nachmittag die ersten Flyer am Bahnhof Hoppegarten verteilt...

Martin


Kommentare:

  1. Die anderen 3.500 Stück hat "Dicker Atkdicker" aus unserer Facebook-Gruppe drucken können. Ein dickes Dankeschön dafür.

    AntwortenLöschen
  2. E. und H. Krüger24. Juli 2011 um 16:55

    Auch wir werden uns am Protest beteiligen.
    Es kann nicht hingenommen werden, dass Gemeinden, die laut Planfeststelungsverfahren nicht vom Fluglärm betroffen waren,jetzt darunter zu leiden haben.
    Eleonore und Hermann Krüger

    AntwortenLöschen